Dokumentation
Anmerkung: die Seite wurde mit Google Chrome getestet.

Ausgangssituation
Die Idee von Fair VITA ist es Initiativen für einen nachhaltigen Lebensstil auf einer Plattform zusammen zutragen. Es gibt zahlreiche Organisationen und Unternehmen, die es sich zum Ziel gesetzt haben umweltfreundliches und ethisch
wirtschaftliches Bewusstsein zu schaffen. Für viele Verbrauchern und Verbraucherinnen sind nicht annähernd all diese Initiativen bekannt. Auf Fair VITA sollen genau diese Organisationen zusammenkommen, bekannt gemacht werden und übersichtlich für interessierte Menschen dargestellt werden. Nachhaltig arbeitende Organisationen erhalten das Fair VITA Siegel. Dabei wird in drei Stufen unterschieden. Diese drei Stufen werden in den sogennaten Fair VITA Drei-Blätter-System dargestellt.

Institutionen werden mit einem Blatt bewertet, wenn sich diese bei Fair VITA registrieren und den Grundanforderung von Fair VITA entsprechen. Institution werden mit einem Blatt bewertet, wenn sich diese registrieren und sich regelmäßig mittels einer Peer-to-Peer Bewertungen kontrollieren lassen. Das bedeute, dass sich fünf Unternehmen gegenseitig kontrollieren. Ausschließlich Institutionen die sich einer regelmäßigen Fair VITA Kontrolle unterziehen werden mit drei Blätter ausgezeichnet.

Ziele
Funktionale Ziele
Unsere funktionalen Ziele bestehen darin, einem breiten Publikum einen einfachen Zugang zu unseren Mitgliederlisten und Wertungen zu gewähren und auf diese weise wichtige Informationen auf einen Blick anzuzeigen. Weiters dient eine allgemein öffentliche und zugängliche Terminliste dazu, wichtige Events wie Märkte, Veranstaltungen, Seminare, Treffen etc. die in Vorarlberg und Umgebung stattfinden, auf einen Blick anzuzeigen. Ein weiteres funktionales Ziel ist die einfache und übersichtliche Registrierung für reviews alle Organisationen die sich für ein Fair VITA Siegel bewerben möchten. Die regiestrierten Mitglieder erhalten log-in Daten um zukünftige firmenspezifische Änderungen selber vornehmen zu können. Das Fair VITA Blätter Siegel, soll ein übersichtliches Rankingsystem für alle Interessierten schaffen. Fair VITA macht es sich zur Aufgabe, KonsumentInnen einen Überblick von Organisationen und Unternehmen und deren Arbeitsweise zu verschaffen.

Nichtfunktionale Ziele
Uns ist es wichtig eine Benutzerfreundliche und kompakte Plattform zu bieten welche ein einfaches Navigieren ermöglicht. Wir wollen eine familiäre, persönliche und zwanglose Plattform schaffen welche auch über die Grenzen dieser Homepage hinaus ihre sozialen Kreise zieht. Ein ansprechendes, klares Design soll dies unterstreichen und themenfremden Personen einen leichten Einstieg in das Thema Bio zu ermöglichen und diese für einen nachhaltigen Lebensstils zu begeistern. Fair VITA soll eine Plattform werden die Gleichgesinnte und Gleichdenkende zusammenbringt und das regionale und nachhaltige Bewusstsein der Community stärkt. Durch das Fair VITA Blätter Label sollen Information zu Firmen, Unternehmen und Organisationen einfach einzusehen sein und als eine Art Guideline dienen um Licht in den Informationsdschungel rund um die Marke Bio zu bringen. Wir wollen mehr Menschen erreichen und ihnen die Idee eines nachhaltigen Lebensstils näher bringen und das breite Angebot welches durchaus vorhanden ist, vorstellen und ihnen somit den Einstieg und den Alltag erleichtern.

Nicht-Ziele
Es soll keine weitere komplizierte und nicht informative Website zum Thema Bio und nachhaltigem Lebensstil werden diese die Konsumenten nur noch mehr verwirrt und verunsichert da die momentane Lage schon verwirrend genug ist. Das Thema soll nicht verkompliziert werden und Interessenten langweilen. Fair VITA soll keine Plattform für Gratis Werbung verschiedener Geschäfte und Unternehmen werden sondern soll Organisationen ansprechen welche sich bewusst der Kontrolle von Fair VITA und den Peer-to-Peer Kontrollen stellen wollen und somit für mehr Transparenz auf dem Markt einstehen sowie sich Menschen ehrlich zu präsentieren.

Zielgruppen
Diese Plattform soll Menschen und Institutionen mit einem nachhaltigen Lebensstil zusammenbringen. VerbraucherInnen können sich informieren, welche Geschäfte, Organisationen und Unternehmen eine umweltfreundliche und
zukunftsfähige Lebensgesaltung schaffen möchten. Somit gehören zu der Zielgruppe auch die Organisationen, welche sich durch ein ehrliches Ranking als Vertreter einer enkeltauglichen Zukunft und Qualität fürs Leben präsentrieren möchten. Fair VITA kann
als Lebenseinstellung und way of life gesehen werden mit deren Ideen sich Menschen identifizieren wollen. Des Weiteren sollen auch UrlauberInnen angesprochen werden, welchen ein ethischer und biologoscher Aufenthalt wichtig ist, um unteranderem die besuchte Region zu stärken. Somit sollen auch Supermärkte überzeugt werden, ein nachhaltiges Verhalten beim Einkauf von regionalen Waren zu schaffen. Für regionale Produzenten wiederum dient die Plattform als Werbemittel und kann sich Abnehmer und Verbraucher präsentieren.

Aufgabenteilung
Technische Umsetzung
Für die technische Umsetzung des Webportals Fair Vita ist Sonja Kopf aufgrund ihres aktuellen Master-Studiums Informatik zuständig. Außerdem konnte sie auch bei der Gestaltung mitwirken.

Texte und Gestaltung
Veronika Much und Claudia Polz sind für die Inhalte und die Gestaltung zuständig. Claudia Polz übernimmt viele Aufgaben im Bereich Gestaltung, da sie aktuell im Master-Studium InterMedia studiert. Ebenfalls für die Gestaltung und die Texte der Website wirkt Veronika Much mit, da sie Internationales Marketing studiert.

Reflexion
Wir habe uns zunächst für Drupal entschieden, damit haben sich aber leider viele Schwierigkeiten ergeben und durch unsere fehlende Erfahrung war die Installation im Endeffekt unbrauchbar. Nachdem wir den Zugang leider auch recht spät (erst am Abend des ersten Tages) erhalten haben, sind diese Probleme erst am zweiten Tag gegen Mittag klar geworden. Wir sind dann auf WordPress umgestiegen und hatten zunächst einige Einsteigerhürden zu bewältigen. Alles in Allem kam die Arbeit dann aber in Schwung und die Website konnte mit Inhalten befüllt werden. Leider ist WordPress für ein Verzeichnis wie wir es brauchen nicht ausgelegt, und daher ist die WebSite derzeit noch relativ statisch, was mit einem dementsprechenden Plugin vielleicht geändert werden könnte. Das gemeinsame Interesse an dem Thema rund um Fair VITA war sehr hilfreich für die Zusammenarbeit und die Gestaltung der Texte der Seite im allgemeinen. Anfangs wurde der Aspekt übersehen, dass Fair VITA nicht nur als Label für Privatpersonen zu verstehen ist sondern auch als Identifikationmittel eines bewussten Lebensstils zu verstehen ist. Dies sorgte für ein paar Überarbeitungen im Nachhinein die aber schnell behoben werden konnten.